Deutscher Bildungsserver

Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen.
  1. "Gute pädagogische Beziehungen bilden ein Fundament dafür, dass Leben, Lernen und demokratische Sozialisation gelingen. Die "Reckahner Reflexionen" zur Ethik pädagogischer Beziehungen enthalten 10 Leitlinien zur Stärkung der kinderrechtlichen Qualität pädagogischer Beziehungen. Sie wenden sich an pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte sowie an verantwortliche Erwachsene in allen Bereichen des Bildungswesens." Der Onlinekurs wurde im Kontext der "Reckahner Reflexionen" von Annedore Prengel und Team entwickelt. Er steht zum Selbststudium online jederzeit kostenfrei zur Verfügung. Die Teilnahme an einem Onlinekurs mit verpflichtender Anmeldung (inkl. Rückmeldung zu Antworten und Teilnahmebescheinigung) ist kostenpflichtig. Folgende Fragestellungen werden im Kurs thematisiert: "Warum sind pädagogische Beziehungen von Relevanz? Wodurch kennzeichnen sich gute Beziehungen in pädagogischen Settings? Welche rechtlichen Grundlagen gibt es zum Themenbereich "pädagogische Beziehungen"? Was weiß man aus der Forschung zur Qualität pädagogischer Beziehungen? Welche Möglichkeiten gibt es, die Qualität pädagischer Beziehungen in der Praxis zu verbessern?" In dem Onlinekurs werden immer wieder Bezüge zur konkreten Praxis hergestellt und diese mit Erkenntnissen aus den Erziehungswissenschaften, der Entwicklungspsychologie und der Soziologie verknüpft.  
  2. Die Online-Lernplattform Kita-Campus bietet zum Thema Infektionsschutz in der Kindertagesbetreuung zwei kostenlose Web-Seminare an: Die Belehrung gemäß § 35 Infektionsschutzgesetz (IfSG) sowie die Folgebelehrung gemäß § 43 IfSG. Nach Absolvierung der Gratiskurse erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen bundesweit gültigen Nachweis darüber, dass sie belehrt wurden.
  3. Der Geschichtomat ist ein Schülerprojekt zur Vermittlung jüdischer Geschichte und Kultur in Deutschland. Ziel des deutschlandweit einzigartigen Projekts ist es, Schülerinnen und Schülern einen eigenständigen Zugang zur jüdischen Geschichte, Kultur und Gegenwart in ihrer Stadt zu eröffnen. Über 800 Schülerinnen und Schüler haben sich bislang beim Geschichtomat beteiligt: Sie waren auf jüdischen Friedhöfen, haben koschere Gummibärchen verkostet, Matzen gebacken oder die Synagoge besucht. Sie haben sich mit dem Schicksal verfolgter Jüdinnen und Juden auseinandergesetzt, sich mit den Kindertransporten oder der Bücherverbrennung von 1933 beschäftigt. Insgesamt sind bisher über 200 Kurzfilme entstanden, die alle online auf der Website zu finden sind.
  4. Am 03.07.2020 ist die von Bund und Ländern unterzeichnete Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt Schule in Kraft getreten. Diese regelt die Förderung der Ausleihe digitaler Endgeräte an Kinder und Jugendliche, die in ihrer häuslichen Umgebung nicht auf eine solche Ausstattung zugreifen können. Insgesamt stehen dafür zusätzliche 500 Millionen Euro zur Verfügung.
  5. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat am 01.07.2020 im Bundesanzeiger die Förderrichtlinie "Aufbau von Weiterbildungsverbünden" veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Förderung steht der Auf- bzw. Ausbau, die Entwicklung und die Unterhaltung von regionalen Koordinierungsstellen, die Weiterbildungsverbünde aufbauen, aktivieren und organisatorisch unterstützen, Weiterbildungsbedarfe bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu identifizieren und diese trägerneutral zu beraten. Es ist ein zweistufiges Antragsverfahren vorgesehen. Interessierte Antragsberechtigte sind aufgerufen, in einem ersten Schritt zunächst eine Interessenbekundung (IB) für die Trägerschaft einzureichen. Bei positiver Bewertung werden die Antragsberechtigten in einem zweiten Schritt zur Einreichung eines ausführlichen Förderantrages aufgefordert. Frist zur Einreichung einer Interessenbekundung: 25.08.2020.  Die Förderrichtlinie baut auf den Vereinbarungen der Nationalen Weiterbildungsstrategie (NWS) auf, die eine neue Weiterbildungskultur in Deutschland zum Ziel hat. Die gsub mbH unterstützt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) bei der Umsetzung der Förderrichtlinie.

Wir sind Referenzschule für Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern

Boddenschulpads - unser iPad-Blog

Copyright

© Boddenschule 2004 - 2019
Alle Rechte vorbehalten

Anschrift

Schule am Bodden Neuenkirchen
Wampener Straße 19
17498 Neuenkirchen

Kontakt

Tel: +49 3834 -2478/ -773973
Fax: +49 3834 773972
E-Mail:

Folgen Sie uns