Deutscher Bildungsserver

Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen.
  1. Das Projekt Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit! beruht auf einer Kooperation des DGB Bundesvorstands und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ziel ist, die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen zu befördern. Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Wirkungszusammenhang von Entgeltlücke, existenzsichernder Beschäftigung und wirtschaftlicher Unabhängigkeit von Frauen werden zielgruppengerecht aufbereitet. Schwerpunkte des Projekts sind der Übergang von der Ausbildung in den Beruf und der Aus- und Wiedereinstieg rund um die Familienphase als Meilensteine für eine gelingende, selbstbestimmte Erwerbsbiographie. (Projektlaufzeit: 2014-2018) 
  2. Eine schematische Darstellung der sechs von der KMK beschlossenen Kompetenzbereiche mit ihren jeweiligen Unterpunkten:1. Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren2. Kommunizieren und Kooperieren3. Produzieren und Präsentieren4. Schützen und sicher agieren5. Problemlösen und Handeln6. Analysieren und ReflektierenEine Hilfe zur Handhabung und Nutzung der HTML5-Map wird angeboten.
  3. Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem zweiten OER-Festival #OERde17, das vom 27. bis 29. November 2017 in Berlin stattfand. Es bestand wieder aus zahlreichen Workshops, Sessions und Beiträgen im Camp sowie im Fachforum, der Verleihung der OER-Awards und der Veröffentlichung des neuen OER-Atlas 2017. Mehr als 200 Teilnehmende führten einen intensiven und anregenden Austausch und knüpften neue Kontakte.
  4. Der niederländische Arzt und Naturforscher Jan Ingenhousz wurde im Jahr 1730 in Breda (Niederlande) geboren. Er hat zahlreiche Phänomene untersucht und für die heutige Naturwissenschaft und Medizin wichtige Grundlagen erforscht. Dazu gehören die Pockenimpfung und die Anfänge der Photosynthese. Zudem hat er das Feuerzeug erfunden und das Deckglas zum Mikroskopieren.
  5. Schulen haben mit dem EU-Programm Erasmus+ (2014-2020) vielfältige Möglichkeiten, Themen und Fragestellungen mit einer europäischen Perspektive zu bearbeiten und dabei von EU-Geldern zu profitieren. Für die nächste Antragsrunde wurde das Budget für Erasmus+ deutlich aufgestockt und die Antragsverfahren für die Schulpartnerschaften erheblich vereinfacht. 2018 stehen in Deutschland rund 40 Millionen Euro für Erasmus+ Projekte im Schulbereich zur Verfügung.

Wir sind Referenzschule für Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern

Boddenschulpads - unser iPad-Blog

Copyright

© Boddenschule 2004 - 2017
Alle Rechte vorbehalten

Anschrift

Schule am Bodden Neuenkirchen
Wampener Straße 19
17498 Neuenkirchen

Kontakt

Tel: +49 3834 -2478/ -773973
Fax: +49 3834 773972
E-Mail: