Deutscher Bildungsserver

Das Informationsportal zum deutschen föderalen Bildungswesen.
  1. Stellenmarkt für die Wasser- und Abwasserwirtschaft. Zahlreiche Jobs für Ingenieure, Naturwissenschaftler, Meister und Fachkräfte.
  2. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in Deutschland verabschiedete Im Juni  2019 der Deutsche Bundestag ein Gesetz, das Interessiertten aus Nicht-EU-Ländern den Zugang zum deutschen Aarbeitsmarkt erleichtern soll. Dies betrifft Menschen mit Hochschulqualifikation bzw. einem anerkannten Berufsabschluss, z.B. in IT-Berufen. Der  Artikel stellt wesentliche Aspekte des Gesetzes vor: wer ist berechtigt, Dauer der Aufenthaltserlaubnis zu Arbeitssuche bzw. Nachweis von Qualifikationen, Nachweis von deutschen Sprachkenntnissen.
  3. Die Handreichung der Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) bietet Basiswissen zur Entwicklung von Unterricht und sprachlicher Bildung in der Kita und zeigt anhand von zwei Umsetzungsbeispielen, wie eine solche Entwicklung gestaltet werden kann. Das erste Beispiel richtet sich an pädagogische Fachkräfte und präsentiert das Videocoaching als Methode zur Entwicklung der frühen Sprachbildung in der Kita. Das zweite Beispiel richtet sich an Lehrkräfte und stellt anhand von Musteraufgaben vor, wie Unterricht weiterentwickelt werden kann, um die Sprachkompetenzen von Schülerinnen und Schülern zu stärken.
  4. Ab dem 1. August 2019 bezahlen in Bremen Eltern für Kinder nach Vollendung des dritten Lebensjahres bis zum Schuleintritt keine Kita-Beiträge mehr. Auch Eltern, die Ihre Kinder in Elternvereinen oder von einer Kindertagespflegeperson betreuen lassen, werden mit der Vollendung des dritten Lebensjahres ihres Kindes bis zu dessen Schuleintritt von Beiträgen befreit. Beitragspflichtig bleiben: die Betreuung von Kindern im Alter von unter drei Jahren, die Mittagsverpflegung sowie die Hortbetreuung. Für Fragen zum Thema Beitragsfestsetzung steht der Kita-Beitragsservice zur Verfügung.
  5. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Zeitraum 2018-2022 elf Forschungsprojekte über die Förderrichtlinie "Qualitätsentwicklung für gute Bildung in der frühen Kindheit". Dieser Forschungsschwerpunkt ist Teil des BMBF-Rahmenprogramms empirische Bildungsforschung. Die Projekte der Förderrichtlinie sollen unter anderem hinsichtlich folgender Aspekte Erkenntnisse ermöglichen: Die weitere Veränderung der Aufgaben von Kindertageseinrichtungen mit Blick auf den Bildungsauftrag,die Personalentwicklung und die Rolle der Leitung in diesem Prozess,die Vielfalt und Rolle der Träger von Kindertageseinrichtungen,die Betrachtung der unterschiedlichen Akteure (Eltern, pädagogische Fachkräfte, Kitaleitung) und ihre Interaktionen sowiedie Reflektion pädagogischen Handelns in der Praxis.

Wir sind Referenzschule für Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern

Boddenschulpads - unser iPad-Blog

Copyright

© Boddenschule 2004 - 2019
Alle Rechte vorbehalten

Anschrift

Schule am Bodden Neuenkirchen
Wampener Straße 19
17498 Neuenkirchen

Kontakt

Tel: +49 3834 -2478/ -773973
Fax: +49 3834 773972
E-Mail:

Folgen Sie uns